Selbstwerdung des Films

„Dramaturgie“ ist die Lehre davon, wie man Film erzählerisch unter seine jeweiligen Interessen zwingt.
Poetologie ist die Lehre von der erzählerischen Selbstwerdung des Films.

(Falls Sie diese Aussage nicht verstanden haben, kommen Sie in meine poetologischen Seminare; ich erkläre und demonstriere sie Ihnen, zu Ihrem eigenen Nutzen und zum Nutzen des Films.)

Ein Gedanke zu “Selbstwerdung des Films

  1. Ich habe mir kürzlich auf Empfehlung meiner Frau den vierten Matt Damon-Bourne-Identityfilm (ohne Matt Damon): „The Bourne Legacy“ angesehen.

    Die Bourne-Filme haben ja doch über die Kameratechnik eine neue Erzählform ins Kino gebracht. Teil 3 war mir aber dann technisch zu brillant, das heisst, der Zuschauer allzu unfreilassend zur physiologischen und seelischen Kurzatmigkeit gezwungen.

    Das war bei Teil 4 wirklich anders und ich kann die Scriptschreiber, die aus einer bereits zur Ruhe gelegten Story diese mit vielen Selbstbezüglichkeiten zur lebensvollen Wiederauferstehung bringen können, so dass richtig Erzähltes und Gezeigtes entsteht, nur bewundern. Die Macher haben auch nicht zum Mittel der Überbeeindruckung gegriffen (ausser bei dem kaum vorstellbaren Schlussrun, immerhin nur einer, Teil III besteht beinahe ausschliesslich aus Verfolgungen), sondern lassen die darin miterzählte Love-Story bis zum angenehm kitschigen HappyEnd (etwas in Manier früherer 007-Filme) sanft angehen. Sympathisch bemerkenswert ist, dass der Top-Agent, die Hauptperson, vor seiner Überstellung in die Geheimdienstabteilung einen IQ besessen hat, der weit unter dem Minimum bestand, also auch hierfür einige illegale Nachhilfe nötig war.

    Vielleicht kennst Du den Film. Ansonsten einfach ein Tip fürs Wochenende.

    herzlich grüsst, Reto Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s