Toni Erdmann

Durch die Beachtung einiger grundlegender poetologischer Prinzipien hätte TONI ERDMANN ein wirklich guter Film werden können. So, wie er jetzt ist, erfordert es – bei allem feinen Humor, den der Film besitzt, bei manch schönem Moment, den er erzeugt, und trotz der betoerend guten Schauspielerleistungen – einiges an gutem Willen, das – aufgrund seiner deutschen Untugenden: berichtende Erzählart und realistische Erzählweise – durchzustehen.

A Million Ways to Die in the West

A Million Ways to Die in the West
USA 2014

Wieder eines dieser in schöner Regelmässigkeit aus Hollywood auftauchenden hinreissenden Zauberstücke, bei dem alles am rechten Platz ist – im Gegensatz zu deutschen Filmen, bei denen am rechten Platz zumeist nichts ist – und vor deren erzählerischer Brillanz man vor Demut auf die Knie sinken möchte.