Alte Schule

„Der Filmzuschauer steht unter völlig neuen, dem Prozess des Lebens entgegen gesetzten Rezeptionsbedingungen: Vom Gegenstand, von der sichtbaren Bewegung kommt er zu deren Sinngebung, zum Aufbau der inneren Rede. Der Erfolg des Films hängt zum Teil mit diesem im Alltag nicht zur Geltung kommenden neuen Typ von Gehirntätigkeit zusammen.“
Boris Ejchenbaum, 1927