Noch ein Problem

Ein erzählerisches Problem des deutschen Films besteht – neben all den anderen von der Doktrin des trivialen retrospektiv-psychologistischen Nachahmungsrealismus erzeugten Problemen – sicherlich auch darin, dass die wenigsten verstehen, dass Film nur dem Anschein nach Bild und Ton ist, tatsächlich aber Musik.

p.s. Der – besonders in Filmkreisen – viel gescholtene Til Schweiger etwa versteht es und verdankt der Musikalität seiner Filme einen Großteil seines Erfolgs. Gleiches gilt für den Film „Fack ju Göhte“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s