Irrtum # 5

„Warum ist es so wichtig, ein Treatment zu schreiben? Wenn Sie selbst Ihre Geschichte nicht kennen, wer dann?!“
– Syd Field
—–
WOP: Niemand kennt Ihre Geschichte, bevor sie nicht zu Ende geschrieben ist, auch Sie selbst nicht! Es ist eines der grundlegenden Missverständnisse beim Drehbuchschreiben, zu glauben, der Autor würde sich eine Geschichte ausdenken, die er dann aufschreibt. Eine Geschichte steht nicht am Anfang des Schreibprozesses, sondern an seinem Ende. Sie ist sein Resultat. Eine Geschichte ist das Ergebnis all der Arbeitsschritte, die Sie tun, um eine Geschichte zu entwickeln. Am Anfang des Prozesses steht nicht eine Geschichte, sondern ein Stoff. Die Autorentätigkeit besteht in der Verwandlung dieses Stoffes in eine Geschichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s